Taucherin getötet: Freund wollte Bootsführer warnen

Die Frau wurde von einer Schiffsschraube getroffen
Die Frau wurde von einer Schiffsschraube getroffenBild: zVg

Auf der Insel "Nusa Lembongan" ist eine Niederösterreicherin beim Tauchen von der Schiffsschraube eines Bootes getroffen und schwer verletzt worden. Sie verstarb im Spital.

Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten reiste Kerstin K. aus Niederösterreich nach Bali, um ihrer großen Leidenschaft, dem Tauchen, nachzugehen.

Am Montag machten sie dann einen Ausflug auf die unter Tauchern und Schnorchlern sehr beliebte Insel Nusa Lembongan, in der Nähe des Dorfes Jungutbatu. Bei dem Tauchgang kam es dann zu einem tragischen Unfall - "heute.at" berichtete.

Boje an Wasseroberfläche geschickt

Als die 35-Jährige wieder auftauchen wollte, schickte sie eine Signalboje, die im Englischen auch "Safety Sausage" genannt wird, an die Wasseroberfläche. Ein solches Signal ist vorgeschrieben, damit die Bootscrew erkennt, an welcher Stelle ein Taucher wieder aus dem Wasser steigen möchte. Die Boje ist dabei mit einer Schnur am Taucher befestigt.

Das Boot, auf dem sich auch der Lebensgefährte der Niederösterreicherin befand, fuhr daraufhin zu der angegebenen Position, um die 35-Jährige aus dem Wasser zu ziehen. Als K. an die Oberfläche kam, näherte sich plötzlich ein weiteres Ausflugsboot der Position der Frau.

Ihr Freund sah das Boot, das mit hoher Geschwindigkeit auf die Stelle von K. zusteuerte, und versuchte noch den Bootsführer zu warnen. Verzweifelt schrie er in Richtung des Mannes und wollte ihn auf die Taucherin hinweisen.

Warnung kam zu spät

Doch die Warnung kam bereits zu spät. Er übersah die Boje und erwischte die Frau im Wasser. Die 35-Jährige wurde am Kopf von der Schiffsschraube getroffen und schwer verletzt. Sie verlor das Bewusstsein und blutete stark.

Die Bootscrew zog Kerstin K. aus dem Wasser und brachte sie umgehend in das Husadha Hospital in Denpasar. Doch die Kopfverletzungen der Niederösterreicherin waren so schwer, dass sie wenig später im Spital ihren Verletzungen erlag.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall sind noch nicht abgeschlossen.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IndonesienGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen