ÖAK-Zahlen: Österreich liest "Heute"

Herausgeberin Dr. Eva Dichand, Geschäftsführer Wolfgang Jansky und Chefredakteur Dr. Christian Nusser.
Herausgeberin Dr. Eva Dichand, Geschäftsführer Wolfgang Jansky und Chefredakteur Dr. Christian Nusser.Bild: Grafik Heute
„Heute" ist bei der verbreiteten Auflage der Gratis-Tageszeitungen Nummer 1 für Gesamt-Österreich!

Die veröffentlichten Zahlen der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK) weisen für das 2. Halbjahr 2018 täglich 541.218 und für das Gesamtjahr 2018 sogar täglich 553.314 „Heute"-Tageszeitungen in der verbreiteten Auflage aus. Damit nimmt die Tageszeitung „Heute" in der Kategorie der verbreiteten Auflage, die die wichtigste Auflagenkategorie ist, wiederholt die Nummer1-Position bei den Gratis-Tageszeitungen ein.

Für das „Heute"-Stammgebiet – damit bezeichnet man das Vertriebsgebiet in Ostösterreich – wird eine täglich verbreitete „Heute"-Auflage von 476.698 ausgewiesen. Davon entfallen 331.338 „Heute"-Ausgaben auf Wien, 142.360 „Heute" Ausgaben auf Niederösterreich und 79.702 „Heute"-Ausgaben auf Oberösterreich.

„Heute" als Teil des Tagesablaufs

Diese Auflagenzahlen werden durch mehr als 4.000 Entnahmeboxen in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland erreicht. Schwerpunkt liegt weiterhin stark im werberelevanten Osten Österreichs. Die bekannten „Heute"-Entnahmeboxen sind an stark frequentierten Plätzen positioniert.

„In Wien ist ,Heute' seit ihrer Gründung in den Wiener U-Bahn-Stationen erhältlich. Dort ergeben sich mit täglich mehr als 1,2 Millionen Fahrgästen vielfältige Kontaktchancen. Für viele Stadtbewohner und Pendler ist ,Heute' zu einem wesentlichen Teil ihres Tagesablaufs, z.B. am Weg zur Arbeit, geworden. Auch in anderen öffentlichen Bereichen sind die ,Heute'-Boxen aufgestellt. Durch unzählige Vertriebskooperationen mit relevanten Händlern, der Gastronomie, Tankstellen, Kaffeehäusern, Friseuren, Ärzten u.v.m. sorgen wir dafür, dass täglich alle Bevölkerungsgruppen erreicht werden", analysiert Geschäftsführer Wolfgang Jansky die Vertriebsstrategie von „Heute".

Also immer dort, wo viele Menschen sind, aber auch - und das ist ebenso wichtig – wo es Gelegenheit zum Zeitungslesen gibt, findet man die Tageszeitung „Heute". Die ÖAK misst im Unterschied zur Media-Analyse nicht die Leserinnen und Leser, sondern bloß die Druckauflage und die verbreiteten Exemplare. Die Information, wie viele Tageszeitungen gedruckt oder auch vertrieben werden, gibt keine Auskunft darüber, ob ein Medium auch gelesen wird. Daher ist die Media-Analyse die eigentliche harte Währung im Zeitungsgeschäft.

Bei „Heute" zählen die Leserinnen und Leser



Die aktuelle Media-Analyse (17/18) weist für die Tageszeitung „Heute" gesamt 901.000 Leserinnen und Leser aus. Davon entfallen 461.000 Leser auf Wien, 252.000 Leser auf Niederösterreich, 128.000 Leser auf Oberösterreich und 25.000 Leser auf das Burgenland.

Für dieses Vertrauen möchten wir uns bei all unseren Leserinnen und Lesern ganz herzlich bedanken!

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von Österreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen