ÖAMTC-App bereitet Kinder auf den Verkehrsdschungel ...

Bild: ÖAMTC

Zwischen 2012 und 2014 verunglückten jährlich über 500 Kinder bis 14 Jahre mit dem Fahrrad im Straßenverkehr. Damit diese Zahl in Zukunft sinkt, hat der ÖAMTC den "Fahrrad-Champion" entwickelt. Mit dieser kostenlosen App kann sich der Nachwuchs spielerisch mit Vorrangregeln, Verkehrszeichen und vielem mehr auseinandersetzen.

Zwischen 2012 und 2014 verunglückten jährlich über 500 Kinder bis 14 Jahre mit dem Fahrrad im Straßenverkehr. Damit diese Zahl in Zukunft sinkt, hat . Mit dieser kostenlosen App kann sich der Nachwuchs spielerisch mit Vorrangregeln, Verkehrszeichen und vielem mehr auseinandersetzen.

Bei der Entwicklung der App wurde auf einfache Handhabung und Datensicherheit geachtet. Das Lernspiel steht für Android, iOS sowie Windows Phone in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download zur Verfügung. Außerdem kann es auch auf Desktop-PCs installiert werden. Die App wurde auch beim Verkehrssicherheitspreis "Aquila 2016" des KfV mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Die App funktioniert wie ein Quiz, bei dem die kleinen Radler vom Dreirad-Fahrer bis zum Fahrrad-Champion aufsteigen können. Dafür müssen sie neun Levels und vier Erfahrungsstufen meistern. Die Club-Experten haben insgesamt 120 Fragen ausgearbeitet, die wichtige Verkehrsthemen einfach vermitteln. ÖAMTC App-Entwickler Patrick Büchler erklärt die Schwerpunkte in der Entstehung: "Es war uns wichtig, eine kindgerechte Oberfläche zu schaffen. Auch die Datensicherheit stand im Vordergrund, wir erheben mit der Applikation beispielsweise keinerlei Daten der Nutzer. Dadurch kann sie sorglos auf Smartphones von Kindern installiert werden." Aber auch Erwachsene können mit dieser App testen, ob ihr Wissen aus der Fahrschule noch aktuell ist.

Die Radfahrprüfung

Ab zehn Jahren können Kinder eine Radfahrprüfung absolvieren, um ohne Begleitung im Straßenverkehr unterwegs sein zu dürfen. Ohne diese Prüfung muss man mindestens zwölf Jahre alt sein. Kinder, die die Radfahrprüfung machen möchten, müssen Kenntnisse der für sie wesentlichen straßenpolizeilichen Vorschriften nachweisen.

Wie dieser Nachweis zu erfolgen hat, ist aber im Gesetz nicht festgelegt und wird in den Bundesländern unterschiedlich gehandhabt. Die Themenbereiche wurden in der ÖAMTC-App so gewählt, dass sie möglichst vollständig die relevanten Inhalte vermitteln und die jungen Radfahrer bestmöglich auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorbereiten. Weitere Information gibt es im Internet unter:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen