ÖAMTC warnt vor Winterjacken im Auto

Winterjacke im Auto kann lebensgefährlich werden. (Symbolbild)
Winterjacke im Auto kann lebensgefährlich werden. (Symbolbild)Bild: iStock
Wenn es draußen kalt ist, lässt man gerne die Winterjacke im Auto an. Das kann bei einem Unfall jedoch lebensgefährlich sein.

Weil es im Winter eisige Temperaturen hat und es länger dauert, bis das Auto aufgeheizt ist, lassen viele gerne die dicke Winterjacke während der Fahrt an. Laut ÖAMTC kann das unter Umständen ein schwerer Fehler sein. "Daunenjacken können den Gurt beeinflussen. Wenn dieser nicht richtig und fest am Körper anliegt, kann er sich bei einem Unfall verschieben und in den Bauchraum einschneiden", erklärt Steffan Kerbl vom ÖAMTC.

Overalls bei Kindern vermeiden



Liegt der Gurt nicht korrekt an Brust und Becken an, kann dieser beim abrupten Bremsen verrutschen und in den Bauchraum schneiden, was zu inneren Verletzungen führen kann. "Bei Kindern sollte man dicke Overalls vermeiden. Lieber Mantel oder Jacke über den Gurt ziehen oder einen warmen Fließpullover anziehen und die Jacke während der Fahrt ablegen", rät Kerbl. (adu)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener WohnenUnfallAnna WintourÖAMTC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen