ÖBB und Polizei am Bahnhof: 35 Kontrollen

Schwerpunktkontrolle der Polizei und ÖBB am Bahnhof Wiener Neustadt - 35 Personen wurden kontrolliert, es gab 8 Betretungsverbote und eine Anzeige.
Die Schutzzone rund um den Bahnhof wird von der Wr. Neustädter Exekutive regelmäßig kontrolliert. Am gestrigen Montag fand gemeinsam mit der ÖBB eine Schwerpunktkontrolle am Bahnhof Wiener Neustadt statt.

Das Ergebnis: 35 Personen wurden kontrolliert, es gab acht Betretungsverbote und eine Anzeige. "Damit dürfen wir zufrieden sein, die Maßnahmen zeigen Wirkung", so ein leitender Beamter zu "Heute".

Wie berichtet wurden die Schutzzonen aufgrund des Erfolges im Oktober 2018 ausgeweitet – neben dem Bahnhof und dem Stadtpark gilt sie auch im Esperantopark.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichÖffentlicher VerkehrPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen