Obdachloser mit eigener Krücke ins Spital geprügelt

Ein Mann sitzt mit einer Krücke im Park. Symbolbild
Ein Mann sitzt mit einer Krücke im Park. SymbolbildGetty Images/iStockphoto
Gewalttätiger Übergriffe auf einen Obdachlosen in Berlin. Ein junger Mann soll den 31-Jährigen mit seiner eigenen Gehhilfe verprügelt haben.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag Abend im Volkspark Humboldthain des Berliner Ortsteils Gesundbrunnen. Zeugen beschreiben, wie ein 23-Jähriger den älteren Mann im Bereich einer Tischtennisplatte angegriffen haben soll.

Dabei soll er dem Obdachlosen seine Krücke geraubt und ihm diese danach mehrfach gegen den Kopf und Körper geschlagen haben. Er soll auch nicht aufgehört haben, als sein Opfer bereits zu Boden gegangen war.

Alarmierte Polizisten sollen laut "rbb24" den mutmaßlichen Täter ganz in der Nähe des Tatorts festgenommen haben. Der 31-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Spital gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
BerlinWeltDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen