Oberösterreich ist für Strache Vorbild

Zum ersten Mal seit den Landtagswahlen besuchte Montagnachmittag FPÖ-Bundeschef Heinz-Christian Strache seinen Parteikollegen und neuen Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner in Linz.

Ratschläge für die kommenden sechs Regierungsjahre wollte H.C. dem Regierungsmitglied nicht geben: Die braucht er nicht mehr. Vielmehr will sich der FP-Chef bei der Wien-Wahl 2010 ein Beispiel an Oberösterreich nehmen: Hier konnten die Freiheitlichen ihre Stimmen verdoppeln. Das soll uns auch in Wien gelingen. Haimbuchner zeigte Strache sein neues Büro und scherzte in Anspielung auf die Landtagswahl 2015: Die beiden SPÖ-Landesräte sitzen in den Stockwerken unter mir. Die haben wir schon überholt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen