Biker (60) nach Kollision von Auto überfahren - tot

Für den Biker kam jede Hilfe zu spät.
Für den Biker kam jede Hilfe zu spät.Bild: iStock/Symbolbild
Ein deutscher Motorradfahrer ist am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Kärnten ums Leben gekommen. Der Biker verstarb noch an der Unfallstelle.
Der 60-Jährige aus Deutschland war gegen 9.40 Uhr gerade mit seinem Motorrad auf der B106 Mölltal Straße im Freilandgebiet von Obervellach in Richtung Stallhofen unterwegs.

Ersten Ermittlungen zufolge, kam es auf der Höhe einer Tankstelle wegen eines abbiegenden Autos zum Stillstand. Ein vor dem Biker fahrender Pkw musste daher anhalten.

Der herannahende 60-Jährige übersah dies allerdings und kollidierte trotz eines Ausweichmanövers mit der linken Seite des Fahrzeugs.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In Gegenverkehr geschleudert

Durch den Aufprall wurde der Deutsche von seinem Motorrad auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs geschleudert. Er landete dabei direkt vor einen fahrenden Pkw und wurde überfahren.

Die Einsatzkräfte trafen kurze Zeit später am Unfallort ein und leiteten umgehend "Erste-Hilfe"-Maßnahmen ein. Auch der Rettungshubschrauber wurde alarmiert.

Doch die Helfer konnten das Leben des Motorradfahrers nicht mehr retten. Der 60-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren inneren Verletzungen. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren