ÖFB-Kicker Hinteregger beendet seine Karriere

Martin Hinteregger
Martin HintereggerPicturedesk
Martin Hinteregger zieht einen Schlussstrich unter seiner Karriere. Das gab Eintracht Frankfurt am Donnerstag völlig überraschend bekannt. 

"Martin Hinteregger hat sich dazu entschieden, seine Karriere als aktiver Profifußballer zu Beenden. Diese Entscheidung verdient größten Respekt. Vielen Dank für alles, Hinti. Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft", erklärte der deutsche Bundesligist in einer ersten Stellungnahme. Eigentlich wäre der Vertrag des 29-Jährigen noch bis 2024 gelaufen. Die Eintracht kam demnach dem Wunsch des Spielers nach, diesen Vertrag aufzulösen. 

Der ÖFB-Teamspieler musste am Mittwoch zum Rapport bei Eintracht-Sport-Boss Markus Krösche. Dabei habe Hinteregger sein Karriereende verkündet. Der 29-Jährige bestritt 138 Spiele für die Frankfurter, gewann mit der Eintracht erst im Mai die Europa League. Dabei fehlte Hinteregger allerdings wegen eines Muskelbündelrisses. 

"Wusste, dass es meine letzte Siegesfeier sein würde"

"Den Sieg in der Europa League habe ich deswegen so ausgiebig genossen, weil ich da schon wusste, dass es meine letzte große Siegesfeier mit den fantastischen Fans in dieser Stadt sein würde, die meine zweite Heimat geworden ist. Ich werde ausschließlich mit großer Dankbarkeit und Freude an meine Zeit bei der Eintracht zurückdenken", wurde der ÖFB-Spieler zitiert.

Hinteregger kam 2019 zur Eintracht, wurde innerhalb kürzester Zeit aufgrund seiner kompromisslosen Spielweise zum Publikumsliebling. Zuletzt geriet der Kärntner allerdings öffentlich immer wieder in die Kritik. Einerseits, weil Hinteregger selbst erzählte, dass er in diesem Sommer verkauft werden hätte sollen, andererseits, weil im Zusammenhang mit seinem Hobbyturnier "Hinti Cup" eine Geschäftsbeziehung zum ehemaligen Grazer Gemeinderat Heinrich Sickl, der als rechtsextrem bezeichnet wird, auftauchte. 

Diese Themen wurden in der Aussprache am Mittwoch diskutiert. Offenbar mit dem Resultat, dass Hinteregger seine Karriere beendet. Hinteregger lief 67 Mal für das österreichische Nationalteam auf, er wurde 2012, 2014 und 2015 österreichischer Meister mit Red Bull Salzburg und gewann 2022 die Europa League. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Martin Hinteregger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen