ÖFB-Kicker: Nach Streit mit Coach aus Teamcamp geflogen

Kevin Danso ist nicht mehr im Teamcamp der Augsburger.
Kevin Danso ist nicht mehr im Teamcamp der Augsburger.Imago Images
Kevin Danso hat am Donnerstag das Augsburger Trainingscamp am Walchsee verlassen. Zuvor soll es zu einem Streit mit dem Coach gekommen sein. 

Der sechsfache ÖFB-Teamspieler hatte am Donnerstagvormittag nur eine Laufeinheit absolviert, während die weiteren Augsburg-Kicker auf dem Platz trainierten. Am Nachmittag war der Abwehrspieler beim Test gegen Qarabag FK nicht mehr im Teamcamp gewesen, berichtet jedenfalls die "Augsburger Allgemeine". 

Danso habe sich dem Bericht zufolge eine Auseinandersetzung mit Augsburg-Coach Markus Weinzierl geliefert, verließ daraufhin das Trainingslager des deutschen Bundesligisten. 

Streit um Wechsel?

Schon zuvor war durchgesickert, dass der 22-Jährige seinen Wechsel-Wunsch erneuert hatte, dieser wurde von den Augsburgern allerdings abgelehnt. Danso habe sich daraufhin nicht mehr in der Lage gesehen, mit den Augsburgern zu trainieren. 

Geschäftsführer Stefan Reuter konnte das Verhalten des ÖFB-Teamspielers nicht nachvollziehen. "Eigentlich hatten wir überlegt, mit ihm den Vertrag zu verlängern. Jetzt müssen wir schauen", so Reuter. 

Bereits vor Wochen hatte der deutsche Bundesligist ein Leih-Angebot von Greuther Fürth mit der Begründung, keine Spieler an Liga-Konkurrenten zu verleihen, abgewiesen. Nun soll der französische Erstligist RC Lens ein Offert für Danso vorgelegt haben. Der 22-Jährige wolle auch nach Frankreich wechseln. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballFC AugsburgDeutsche Bundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen