ÖFB-Legionär vor dem Bundesliga-Start aussortiert

Guido Burgstaller steht nicht im Schalker Kader.
Guido Burgstaller steht nicht im Schalker Kader.Imago Images
Am Freitag (20.30 Uhr) startet Schalke bei Titelverteidiger Bayern München in die neue Saison. Ohne Guido Burgstaller, der aussortiert wurde. 

Nur wenige Stunden vor dem Eröffnungsspiel war der 31-jährige Ex-ÖFB-Kicker von Coach David Wagner aus dem Aufgebot der "Knappen" gestrichen worden. Auf Schalke hat Burgstaller keine Zukunft mehr. 

Stattdessen soll der 31-Jährige bei der U23 mittrainieren, möglicherweise bereits am Samstag in der Regionalliga West gegen Rödinghausen auflaufen. 

Bis zum Ende der Transferzeit am 5. Oktober soll Burgstaller abgegeben werden. Bei Schalke steht der Stürmer allerdings noch bis 2022 unter Vertrag, hatte erst 2019 um drei Jahre verlängert. Zum Problem könnte das Gehalt des gebürtigen Kärntners werden. Burgstaller soll kolportierte fünf Millionen Euro im Jahr kassieren. Das Interesse hält sich derweil in Grenzen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Deutsche BundesligaSchalke 04

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen