ÖFB-Team winkt historisches EM-Duell mit Italien

Österreich (l. Alaba) winkt ein Achtelfinal-Duell mit Italien
Österreich (l. Alaba) winkt ein Achtelfinal-Duell mit ItalienReuters, GEPA
Es ist angerichtet, aber greift unser Nationalteam auch zu? Im EM-Achtelfinale wartet ein Duell mit Italien, das historische Dimensionen hat.

Die Italiener sicherten sich mit einem 1:0-Sieg gegen Wales den Sieg in der Gruppe A und damit ein Achtelfinal-Spiel im Londoner Wembley-Stadion. Doch wer ist der Gegner in der K.o.-Runde. Es könnte Österreich sein. Wenn die rot-weiß-rote Truppe nach dem letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine auf Platz zwei steht, geht die EURO-Reise von Bukarest nach London weiter. 

Und dort könnte ein historisches Spiel steigen, besonders aus Sicht der Italiener. 30 Spiele in Serie sind die „Azzurri“ nun unbesiegt, damit ist der nationale Uralt-Rekord aus den 1930ern eingestellt. Außerdem sind die Italiener nicht nur bei der Endrunde nach drei Spielen weiter ohne Gegentor, sondern insgesamt schon mehr als 1.000 Minuten. Elf Siege in Serie, mehr als 2,5 Tore pro Spiel und eine Siegquote über 70 Prozent sind weitere Zahlen zum Drüberstreuen.

Sieg für die Geschichtsbücher

Sollte Italien auch gegen Österreich siegen, ist der Uralt-Rekord endgültig geknackt. Doch auch das ÖFB-Team hätte die Möglichkeit, sich in die Fußball-Geschichtsbücher einzutragen. Der letzte Sieg gegen Italien gelang am 10. Dezember 1960. Damals gab es einen 2:1-Testerfolg. Den ersten und einzigen Sieg in einem Bewerbsspiel gab es bei den Olympischen Spielen 1912 – 5:1 in der Zwischenrunde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportItalienÖFBEnglandLondonUefa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen