Öffi-Chaos in Mödling wegen Störung auf ÖBB-Strecke

In Mödling saßen am Donnerstag unzählige Pendler fest, weil die S-Bahnen nach Wien ausgefallen waren. Ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet. 

Wegen einer technischen Störung am Bahnhof Brunn-Maria-Enzersdorf kam es am Donnerstagmorgen bis 8.04 Uhr zu einer Unterbrechung des Fahrbetriebs zwischen Wien Liesing und Mödling. Fernverkehrszüge und einzelne REX-Züge wurden über Ebenfurth umgeleitet. Für die S-Bahnen und Regionalzüge hat die ÖBB bereits für die Dauer der Störung einen Schienenersatzverkehr zwischen Wien Liesing und Mödling eingerichtet.

Ein "Heute"-Leserreporter war vor Ort und berichtete von Hunderten Menschen, die auf den Ersatzbus warteten. Auch auf den Bahnsteigen tummelten sich unzählige Pendler und bei der Einhaltung der Mindestabstände soll es ebenfalls Schwierigkeiten gegeben haben. "Ich bin um 5.30 Uhr in Wiener Neustadt eingestiegen und sitze um 7.50 Uhr immer noch in Mödling fest", erzählt er verärgert. 

"Planen Sie in diesem Bereich derzeit 30 Minuten mehr Reisezeit ein. Fahrgäste mit ÖBB-Tickets können die Wiener Linien benutzen. Wir bitten um Entschuldigung", so die ÖBB auf ihrer Homepage. Mittlerweile fahren die Züge zwischen Mödling und Liesing wieder. Dennoch muss man noch mit erheblichen Verzögerungen rechnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, zdz Time| Akt:
MödlingÖBBBahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen