Österreich am Weg zum wärmsten Oktober aller Zeiten

Fast-Sommerwetter MItte Oktober: Die Räeme bricht derzeit Rekorde.
Fast-Sommerwetter MItte Oktober: Die Räeme bricht derzeit Rekorde.Herbert Berger / imageBROKER / picturedesk.com
Der Oktober ist laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Weg, sämtliche Wärmerekorde der Messgeschichte zu brechen.

"Es wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit einer der drei wärmsten Oktober der Messgeschichte, möglicherweise sogar der wärmste", sagt die ZAMG in einer neuen Zwischenbilanz am Mittwoch. Dass es einer der wärmsten werde, lasse sich bereits jetzt sagen, auch wenn einige Tage des Monats noch ausstehen. "Berücksichtigt man den bisherigen Verlauf und den Prognosetrend für die nächsten Tage, ist dieser Oktober im Tiefland Österreichs so gut wie sicher einer der drei wärmsten der 256-jährigen Messgeschichte", sagt Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

"Weiterhin deutlich zu mild für die Jahreszeit"

Und: "Nach aktuellem Stand der Prognose könnte es sogar der wärmste Oktober der Messgeschichte sein, knapp vor dem Oktober in den Jahren 1795, 1811 und 2001. Die endgültige Platzierung hängt davon ab, ob es gegen Monatsende vielleicht doch noch einen Kaltlufteinbruch gibt." Derzeit sei aber noch kein Kaltlufteinbruch in Sicht: "In den nächsten Tagen ist es mit Höchstwerten zwischen 14 und 20 Grad weiterhin deutlich zu mild für die Jahreszeit." Bizarr: die typischen Höchstwerte lagen in den letzten Jahren dagegen zwischen 8 und 16 Grad.

Auffällig sei laut den Wetterexperten außerdem, dass in einigen Regionen Österreichs der bisherige Oktober außerdem fast gänzlich ohne Niederschlag verlaufen sei, "vor allem im Gebiet von Osttirol und Kärnten über den südlichen Teil der Steiermark, das Burgenland und den Raum Wien bis zum Weinviertel und Waldviertel". Zum Beispiel regnete es in Klagenfurt bis zum 18. Oktober nur 1 Millimeter (entspricht 1 Liter pro Quadratmeter), in einem durchschnittlichen Oktober sind es im selben Zeitraum rund 40 Millimeter.

Kaum Regen gab es auch in Wien

Auf der Hohen Warte in Wien waren es bisher nur 9 Millimeter, so die Meteorologen der ZAMG, in einem durchschnittlichen Oktober sind es hier rund 20 Millimeter. "Flächendeckend einige Millimeter Regen sind in den nächsten Tagen am ehesten am Samstag zu erwarten", hieß es.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account rfi Time| Akt:
WetterUnwetterOktoberHitzeKlimawandel

ThemaWeiterlesen