Österreich-Premiere und Bestellstart für den DS 4

Mit dem neuen DS 4 kehrt die französische Nobelmarke in die Kompaktklasse zurück, ab sofort kann das Design-Highlight bestellt werden.

Der neue DS 4 hat gleichzeitig mit dem Bestellstart seine Österreich-Premiere gefeiert. Optisch besticht der noble Franzose mit einer sehr eigenständigen Linienführung.

Er ist ein Mix aus Kompaktlimousine, Coupé und SUV, letzteres vor allem wenn man die Cross-Version wählt. Für jene die es gerne sportlicher möchten steht eine Performance Line-Ausstattung zur Verfügung.

Bei der Motorisierung kann man zwischen Benzinmotoren mit 130 PS, 180 PS oder 225 PS wählen, zudem gibt es einen Diesel mit 130 PS und einen Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von 225 PS. Alle Modelle verfügen serienmäßig über ein 8-Gang-Automatikgetriebe.

Im Innenraum zeigt sich der DS 4 von einer sehr luxuriösen Seite, feinste Materialien treffen auf modernste Technik. Als Neuheit kann der 10“-Touchscreen auch über ein Touchpad zwischen Fahrer und Beifahrer bedient werden.

Bei den Ausstattungslinien kann man neben der Performance Line noch die Linien Bastille+, Trocadero oder Rivoli wählen.

Zum Marktstart gibt es den DS 4 auch noch in einer La Premiere-Edition, die ausschließlich mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ab 52.400,- Euro erhältlich ist.

Der günstigste DS 4 startet mit 130 PS-Benziner in der Basisausstattung bei 29.900,- Euro. Die Auslieferung startet im Herbst 2021.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorPSA Peugeot Citroën

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen