Österreich rüstet auf – 1 Mio. Waffen im Umlauf

Waffen (Symbolbild)
Waffen (Symbolbild)iStock
Die Anzahl der registrierten Waffen stieg im letzten Jahr um ganze 7,7 Prozent. Erstmals wurde die Marke von 1,1 Millionen geknackt.

Nachdem 2017 die Anzahl an registrierten Schusswaffen auf über eine Million gestiegen ist, sind es nur 2 Jahre später bereits 1.101.643, wie Zahlen des Innenministeriums zeigen. Das sind so viele wie nie zuvor und ein Anstieg von gut 45.000 Waffen in nur einem Jahr.

Unangefochtener Spitzenreiter bei den Bundesländern im Punkt absolute Zahlen ist dabei Niederösterreich. 308.391 Waffen der Kategorien A, B oder C sind hier in Privatbesitz. Waffenbesitzer gibt es immerhin 81.859. Den Waffenpass, der es erlaubt, eine Waffe verdeckt mit sich zu führen, haben 74.674 Österreicher. Die einfache Waffenbesitzkarte, die den Besitz und das Hantieren im Rahmen eines Schießsportvereines etwa gestattet, haben 206.066 Personen.

In Wien gibt es trotz knapper zwei Millionen Einwohnern lediglich 36.071 Waffenbesitzer, in der Steiermark mit 1,3 Millionen Einwohnern hingegen 51.856. Dies dürfte auf die weitere Verbreitung der Jagd sowie die Dunkelziffer in Wien zurückzuführen sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WaffeÖsterreichKriminalitätPistole

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen