38 Grad! Hitze-Höhepunkt steht uns jetzt erst bevor

Die Hitzewelle hat Österreich fest im Griff. Die nächsten zehn Tage wird das Thermometer nie unter 30 Grad anzeigen. Der Höhepunkt wird am Mittwoch erwartet.
Am Dienstag wurde in Innsbruck ein neuer Juni-Hitzerekord aufgestellt: Am Nachmittag wurden an der Wetterstation bei der Universität stolze 36,7 Grad gemessen. Bisher war es in Tirol im Juni nur einmal so heiß, nämlich als es am 30. Juni 2012 in Imst 36,6 Grad hatte.

Am Mittwoch setzt sich das heiße Sommerwetter fort. Von einem meist wolkenlosem Himmel scheint in ganz Österreich ungetrübt die Sonne. Der Wind weht schwach bis mäßig, meist aus Nordost.

Mit 30 bis 38 Grad erreicht die Hitzewelle ihren Höhepunkt, die absoluten Höchstwerte werden wieder einmal im Inntal erreicht, aber auch im Norden und Osten sind laut Ubimet verbreitet Werte über 35 Grad zu erwarten.

Auch in der Nacht bleibt es heiß

Die größte Hitzebelastung ist in den Großstädten zu erwarten, hier sinken die Temperaturen auch nachts kaum unter 22 bis 20 Grad.

CommentCreated with Sketch.16 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Grund für die enorme Hitze ist das Tief Nasir, durch das heiße Saharaluft nach Mitteleuropa gelangt und unter Hochdruckeinfluss für die extremen Temperaturen sorgt.

Wetter-Video vom 26.6.
Wetter-Video vom 26.6.
Hitze-Höhepunkt am Mittwoch. (Video: Ubimet)

Die gute Nachricht: ab Donnerstag gehen die Temperaturen – wenn auch nur langsam – zurück.

Alle Entwicklungen im Newsticker zum Nachlesen:



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWetterHitze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren