Jetzt wird es um bis zu 20 Grad wärmer in Österreich

In Österreich wird es jetzt richtig warm.
In Österreich wird es jetzt richtig warm.istock/ Symbolbild
Die neue Woche zeigt sich zu Beginn von ihrer winterlichen Seite, doch in den kommenden Tagen wird es immer schöner und die Temperaturen steigen.

Österreich liegt am Montag unter dem Einfluss einer kräftigen Nordströmung, somit setzt sich das unbeständige und kühle Wetter an der Alpennordseite fort. Ab Dienstag gerät das Land aber immer mehr unter den Einfluss eines umfangreichen Hochs namens "Margarethe" mit Kern über Westeuropa. In der zweiten Wochenhälfte dreht die Höhenströmung allmählich auf West und zunehmend milde Luftmassen erfassen den Alpenraum.

Am Montag schneit es vom Hochkönig bis zum Hochschwab zunächst häufig, im Tagesverlauf lässt der Schneefall langsam nach. Auch in den Niederungen ziehen ein paar Schnee- oder Graupelschauer durch, abseits der Berge und im Süden kommt im Tagesverlauf aber zumindest zeitweise die Sonne heraus. Bei kräftigem, am Alpenostrand in exponierten Lagen teils stürmischem und im Süden föhnigem Nordwind liegen die Höchstwerte zwischen 0 und +8 Grad.

Der Dienstag gestaltet sich im Westen und Süden trocken und häufig sonnig, auch im Südosten kommt im Tagesverlauf die Sonne zum Vorschein. Hingegen halten sich an der Alpennordseite von Salzburg ostwärts dichte Wolken und im Bergland fallen anfangs noch ein paar Schneeflocken. Bei mäßigem bis lebhaftem Wind aus nördlichen Richtungen erreichen die Temperaturen maximal 2 bis 11 Grad, mit den höchsten Werten im Süden.

18 Grad am Donnerstag

Am Mittwoch dominiert im Westen und Süden der Sonnenschein, allfällige Frühnebelfelder lösen sich rasch auf. Etwa östlich von Linz und Graz ziehen weiterhin dichte Wolken durch, ab und zu fallen daraus ein paar Regentropfen und oberhalb von 700 m auch Schneeflocken. Der Wind lässt allgemein nach und mit 5 bis 15 Grad wird es vor allem im Westen deutlich milder, im Nordosten bleibt es noch frisch.

Der Donnerstag präsentiert sich von seiner frühlingshaften Seite, nach Auflösung lokaler Restwolken und Frühnebelfelder scheint verbreitet die Sonne. Ein paar durchziehende Schleierwolken im Westen oder Quellwolken im Osten bleiben harmlos. Der Wind spielt keine große Rolle und mit den Temperaturen geht es allgemein deutlich bergauf, nach einem teils noch leicht frostigen Start erwärmt sich die Luft auf 10 bis 18 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen