Hier herrschen nächste Woche Bade-Temperaturen

Die erste Ferienwoche bringt zwar nicht gänzlich beständiges Wetter, die Temperaturen liegen aber im badetauglichen Bereich.

Eine Woche nach dem Osten beginnen an diesem Wochenende auch in den restlichen Landesteilen die Sommerferien. Passend dazu präsentiert sich das Wetter von seiner sommerlichen Seite: Die Temperaturen liegen auf badetauglichem Niveau, zudem können die Wassertemperaturen der heimischen See laut den Wetterexperten von Ubimet besonders im Süden und Osten mit jenen der Urlaubsorte an der Adria mithalten. Nur vorübergehend wird es zur Wochenmitte etwas unbeständiger.

Sommerlich warm

Am Wochenende und zu Beginn der ersten Ferienwoche liegt Österreich am Rande eines Hochs mit Kern über den Britischen Inseln. Der Sonntag startet meist sonnig, im Tagesverlauf ziehen im Nordosten allerdings vorübergehend kompakte Wolken durch und im Bereich der Nordalpen sowie im Süden sind einzelne gewittrige Schauer einzuplanen. "Die Höchstwerte liegen zwischen 20 Grad im Mariazellerland und 28 Grad im Seewinkel", prognostiziert Ubimet-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. Am Montag sind im Norden einzelne Schauer nicht ganz ausgeschlossen, sonst überwiegt meist der Sonnenschein. Die Temperaturen bleiben mit 21 bis 29 Grad auf sommerlichem Niveau.

Die längste Mondfinsternis der Jahrhunderts steht an - Alle Infos hier >>>

Leicht wechselhaft zur Wochenmitte

Im Laufe des Dienstags macht sich ein Höhentief bemerkbar, somit entstehen nach einem freundlichen Beginn besonders im zentralen Bergland und im Süden ein paar Schauer und Gewitter. "Der Mittwoch verläuft besonders im Süden unbeständig, hier gehen bei vielen Wolken einige gewittrige Schauer nieder", sagt der Experte. Sonst bleibt es bis auf einzelne Schauer trocken und zeitweise scheint die Sonne. Die Temperaturen gehen geringfügig zurück und liegen meist zwischen 20 und 26 Grad.

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!

Der Sommer bleibt

In der zweiten Wochenhälfte stellt sich im ganzen Land wieder sonniges Sommerwetter ein. Die Temperaturen steigen etwas an und erreichen im Flachland Höchstwerte um die 30 Grad. "Vielerorts gibt es perfektes Grill- und Badewetter", so der Meteorologe. Zum Wochenende hin steigt die Gewitterneigung aus heutiger Sicht allerdings besonders im Bergland an. Die Wassertemperaturen der heimischen Seen können durchaus mit jenen an der nördlichen Adria mithalten, besonders die seichten Gewässer im Süden und Osten weisen Temperaturen von bis zu 25 Grad auf.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWetterWetterUBIMET

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen