Er war DJ

Österreicher (42) auf Party-Insel in Thailand ermordet

In Thailand wurde die Leiche eines 42-jährigen Österreichers entdeckt. Der Hobby-DJ wurde im Zuge eines Streits von einem Freund erschlagen. 

David Huemer
Österreicher (42) auf Party-Insel in Thailand ermordet
Der Hobby-DJ lebte seit mehreren Jahren auf der thailändischen Insel Koh Phangan.
Getty Images

Große Trauer um einen Hobby-DJ aus dem Raum Linz! Max H. lebte seit mehreren Jahren auf der beliebten Partyinsel Koh Phangan in Thailand und wurde dort am Donnerstag Opfer eines Gewaltverbrechens. Der 42-Jährige wurde tot in der Nähe seines Hauses aufgefunden. Das Außenministerium bestätigte den Tod des Oberösterreichers gegenüber mehreren Medien. 

Von Freund erschlagen

Im Zuge eines Streits soll zwischen einem Freund, bei ihm handelt es sich um einen 37-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen, und dem Hobby-DJ zu einer Schlägerei gekommen sein. Laut "ORF-OÖ" soll der Beschuldigte daraufhin einen Metallgegenstand aus dem Auto des Opfers genommen haben und mehrfach den 42-Jährigen eingeschlagen haben. 

Der Marokkaner zeigte sich in einer ersten Einvernahme geständig. Die weiteren Ermittlungen der thailändischen Polizei laufen noch. In den sozialen Medien trauern Angehörige und Familienmitglieder um Max H. 

Die Bilder des Tages

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht.</strong> Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. <a data-li-document-ref="120038916" href="https://www.heute.at/s/zu-viel-porno-ex-wegen-onlyfans-in-wien-vor-gericht-120038916">Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.</a>
    28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht. Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.
    Denise Auer

    Auf den Punkt gebracht

    • Max H., ein Hobby-DJ aus Österreich, wurde auf der Partyinsel Koh Phangan in Thailand Opfer eines Gewaltverbrechens, nachdem es zu einem Streit mit einem Freund kam, der schließlich zu seinem Tod führte
    • Der Beschuldigte, ein 37-jähriger marokkanischer Staatsangehöriger, hat sich in einer ersten Einvernahme geständig gezeigt, während die Ermittlungen der thailändischen Polizei noch laufen
    dav
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen