Neue Regelung

Österreicher brauchen kein Visum für eine Chinareise

Ab dem 14. März können österreichische Staatsbürger ohne ein Visum in China einreisen. Der Aufenthalt darf aber 15 Tage nicht überschreiten.

Lukas Leitner
Österreicher brauchen kein Visum für eine Chinareise
Außenminister Wang Yi gibt Reiseerleichterungen bekannt.
REUTERS

Am Rande des Nationalen Kongresses in Peking erwähnt der chinesische Außenminister Wang Yi die Visaerleichterung für mehrere Länder, darunter auch Österreich. In Zukunft soll die Einreise in China vereinfacht werden. Bis zu 15 Tagen darf man sich dort nun visafrei aufhalten. Bürger der Schweiz, Belgien, Luxemburg, Irland und Ungarn sind ebenfalls von den Änderungen betroffen. Bereits im Dezember gab es die erste Aufhebung der Visapflicht für fünf EU-Staaten. Experten sehen die Erleichterungen als ein Zeichen, dass China bewusst Geschäftsreisen in ihr Land fördern möchte.

Verwirrung- Österreich oder Australien

Schon kurz nach der Ankündigung der Visaerleichterungen kam es zur Verwirrung. Weil sich Österreich und Australien in der englischen Sprache sehr ähnlich anhören, berichten zunächst einige ausländische Medien, von einer Reiseerleichterung für Australien. Diese Beiträge wurden aber bereits überarbeitet.

Die Bilder des Tages

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen</strong> – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! <a data-li-document-ref="120039261" href="https://www.heute.at/s/hier-kannst-du-auch-zu-fronleichnam-einkaufen-gehen-120039261">"Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.</a>
    30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! "Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.
    Getty Images

    Auf den Punkt gebracht

    • Österreichische Staatsbürger dürfen ab dem 14
    • März ohne Visum für maximal 15 Tage nach China reisen, eine Änderung, die auch für Bürger anderer europäischer Länder gilt
    • Die Ankündigung hat zunächst Verwirrung gestiftet, da einige Medien fälschlicherweise von einer Erleichterung für Australien statt Österreich berichteten
    • China möchte damit offensichtlich Geschäftsreisen fördern
    LL
    Akt.