Österreicherin löst mit Rekordwurf Olympia-Ticket

Victoria Hudson fährt zu den Olympischen Spielen.
Victoria Hudson fährt zu den Olympischen Spielen.GEPA
Die Österreicherin Victoria Hudson qualifizierte sich sensationell für die Olympischen Sommerspiele. Der Speerwerferin gelang ein Geniestreich. 

Ein Wurf für die Geschichtsbücher! Die 24-jährige Österreicherin Victoria Hudson schleuderte am Montag bei einem Meeting in Eisenstadt den Speer 64,68 Meter weit. Nie zuvor war eine rot-weiß-rote Athletin besser. Die alte Bestmarke (61,34 Meter) von Elisabeth Pauer hielt elf Jahre lang.

Hudson knackte nicht nur ihren eigenen und den ÖLV-Rekord, sondern überraschend auch das Olympia-Limit (68,00 Meter) für die Spiele in Tokio. Das gelang vor ihr weltweit erst elf anderen Speerwerferinnen. 

"Von mir ist die ganze Last der vergangenen Monate abgefallen. Es hat sich im Training schon abgezeichnet, dass ich mich nach meiner Ellbogenoperation im Herbst sehr gut entwickelt habe", erklärte Hudson. "Dass ich mich aber im April bei elf Grad mit meinem ersten Wurf im ersten Wettkampf der Saison gleich direkt für die Olympischen Spiele qualifiziere, ist ein Lebenstraum, der gerade in Erfüllung geht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
OlympiaOlympische Sommerspiele

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen