ÖSV-Naturburschen glänzen als Klippenspringer

Die ÖSV-Stars genießen den Sommer - trotzdem wird hart trainiert. Manuel Feller, Marco Schwarz und Co. beweisen ihr Talent als Klippenspringer.

In Gatschach am Weißensee zeigen sich die ÖSV-Stars als wahre Naturburschen. Klettern, Slacklinen und Klippenspringen stand für die Ski-Athleten auf dem Programm.

Vor allem die Technik-Asse Manuel Feller und Marco Schwarz beweisen bei ihren kühnen Sprüngen ins Kalte Nass geniale Skills. Schraube, Salto, alles kein Problem - und das aus knapp fünfzehn Metern.

"Wir haben uns herangetastet und es hat auf jeden Fall Spaß gemacht", erzählt Feller. Die Technik-Gruppe kühlt sich in Kärnten ab, bevor das harte Schneetraining am 11. August in der Schweiz startet.

"Das Krafttraining ist voll im Gange, körperlich fühle ich mich sehr wohl. Die Muskeln wachsen überall, von dem her bin ich sehr zufrieden", sagt Fellers Klippenspringer-Spezi Marco Schwarz.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen