Floridsdorf: Öffis standen still - Leitung abgerissen

Am Dienstagmorgen kam es im 21. Wiener Bezirk zu einem Oberleitungsschaden. Die öffentlichen Verkehrsmittel waren lahmgelegt.
In Wien-Floridsdorf hat ein Lkw auf der Höhe der Fahrbachgasse eine Fahrleitung beschädigt. Momentan fahren mehrere Straßenbahnlinien nicht: 25, 26, 31, 28A , 29A sind von der Störung betroffen.

Die Wiener Linien arbeiten derzeit auf Hochtouren an der Behebung des Schadens. "Dies dürfte wohl noch bis etwa 10 Uhr dauern", so eine Sprecherin der Wiener Linien gegenüber "Heute.at".

Kurz nach 9.10 Uhr gab es seitens der Wiener Linien bereits grünes Licht: Der Schaden an der Fahrleitung ist früher als geplant behoben. Die Straßenbahnen und Busse fahren wieder!

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Alle Störungen im Detail:



- Der Fahrbetrieb der Linien 28A und 29A in Richtung Floridsdorf ist nur bis Sebastian-Kohl-Gasse möglich.

- Die Linie 25 fährt nur zwischen Aspern und Kagran.

- Ein Betrieb der Linie 31 ist nur zwischen Schottenring und Floridsdorf möglich.

- Die Linie 26 ist in beiden Richtungen an der Weiterfahrt gehindert.

Die Wiener Linien ersuchen, auf die Linien 30A, 32A, 36A, 34A, 22A, 26A, 27A sowie die U6 und U1 und die Schnellbahnen auszuweichen. (zdz)

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfLeser-ReporterCommunityWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren