Wiener Öffis bekommen neues Design

Prototyp: Station Rathausplatz/Burgtheater
Prototyp: Station Rathausplatz/BurgtheaterBild: Denise Auer
Wiens Bus- und Bim-Haltestellen werden neu. Die Umstellung soll schrittweise erfolgen.
Künftig gibt es nur mehr einen, bis zu 3,65 Meter hohen Mast mit allen Infosystemen: Abfahrtsmonitor, Lautsprecher, Liniensymbole sowie – in A3-Größe doppelt so groß wie bisher – Fahr- und Umgebungsplan.

"High-Light": ein Licht mit Wiener-Linien-Logo. Die Umstellung erfolgt schrittweise ab 2019.

Durch die Bündelung der Infos auf einem Mast entsteht mehr Platz für Fahrgäste im Haltestellenbereich. "Das macht auch das Ein- und Aussteigen schneller, die Fahrzeuge können rascher abgefertigt werden", so Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ).

Die Bilder des Tages:

(red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienWiener Linien