Öffis verschaffen Wien Platz 2 im Energiewende-Index

Vorarlberg und Wien sind top, Burgenland und Kärnten sind flop: Das ist das Ergebnis des WWF Energiewende-Index, der errechnet, wie brav die Bundesländer sich um erneuerbare Energien bemühen.

 

Der WWF verglich die Maßnahmen und was sie bringen in fünf Bereichen: 

Politik
Energieeffizienz
erneuerbare Energien
Gebäude 
Verkehr


Während Vorarlberg die Konkurrenz klar in allen untersuchten Teilbereichen abhängt, hat Wien seinen zweiten Platz vor allem seinen tollen Öffis, aber auch den Gebäuden und der Energieeffizienz zu verdanken. Schwachpunkt der Bundeshauptstadt: Die erneuerbaren Energien. WWF-Energieexperte Karl Schellmann führt das schlechte Abschneiden der APA gegenüber darauf zurück, dass es "keine koordinierte Politik" gibt. 

Das Bundesländer-Ranking: 


Vorarlberg 74,7 Punkte
Wien 60,5 Punkte
Niederösterreich 48,6 Punkte
Oberösterreich 46,3 Punkte
Tirol 45,3 Punkte
Steiermark 44,6 Punkte
Salzburg 43,9 Punkte
Kärnten 38,9 Punkte
Burgenland 38,2 Punkte


Mehr Infos zum

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen