Globale Satelliten-Firma

Ohne diese Anlage kannst du keinen ORF empfangen

Ein Konzern sorgt dafür, dass über 1 Milliarde TV-Zuschauer ihr Programm schauen können. Eine OÖ-Delegation besuchte den Firmensitz in Luxemburg.

Oberösterreich Heute
Ohne diese Anlage kannst du keinen ORF empfangen
Der Satellitenbetreiber SES hat seinen Sitz in Betzdorf in Luxemburg.
"Heute"

Sky is the limit: Der börsennotierte Konzern SES wurde 1985 im Großherzogtum Luxemburg als Société Européenne des Satellites gegründet. Das Unternehmen betreibt das Astra-Satellitensystem.

Die Firmenzentrale befindet sich in Betzdorf in Luxemburg. Von dort aus schreibt SES Geschichte: Nach Eigenangaben versorgte die Gesellschaft schon 2012 mit einer Flotte von 51 geostationären Satelliten sage und schreibe 99 Prozent der Weltbevölkerung.

Konzern betreibt über 70 Satelliten

1/7
Gehe zur Galerie
    Das Unternehme SES wurde 1985 im Großherzogtum Luxemburg gegründet.
    Das Unternehme SES wurde 1985 im Großherzogtum Luxemburg gegründet.
    "Heute"

    Satelliten auf zwei Umlaufbahnen

    Mittlerweile zählt das Unternehmen mit über 70 Satelliten, die in zwei verschiedenen Umlaufbahnen kreisen, zu den weltweit führenden Anbietern von Konnektivität bzw. Vernetzung.

    Mehr als 1 Milliarde TV-Zuschauer weltweit werden durch die Satelliten bedient. In Summe übertragen diese das Programm von sieben globalen Telekommunikationsunternehmen – darunter ORF, RTL oder SKY.

    Kürzlich berichtete das deutsche "Handelsblatt", dass SES mit einer 3,1 Milliarden Dollar teuren Übernahme des Konkurrenten Intelsat einer der größten Satellitenbetreiber Europa werden will.
    Mit dieser Fusion möchte SES groß genug werden, um mit der SpaceX-Tochterfirma von Elon Musik, Starlink, mithalten zu können.

    LH besuchte Brüssel und Luxemburg

    Eine Delegation aus Oberösterreich rund um LH Thomas Stelzer (ÖVP) war in Brüssel und Luxemburg, um sich unter anderem dieses Unternehmen anzusehen. Weitere Punkte auf dem Programm: Campusführung der Universität Luxemburg, Besichtigung von der Standortagentur Luxinnovation, Treffen mit Mitarbeitern der Europäischen Investitionsbank in Luxemburg.

    Die Bilder des Tages

    1/54
    Gehe zur Galerie
      <strong>17.07.2024: "Sittenwächter" vergewaltigt Wienerin über Stunden.</strong> Bei muslimischen Freunden im Ausland hat sich Ibrahima B. radikalisiert, dann einer Frau in Wien entsetzliche Gewalt angetan. <a data-li-document-ref="120047978" href="https://www.heute.at/s/sittenwaechter-vergewaltigt-wienerin-ueber-stunden-120047978">Nun ist die Anklage da &gt;&gt;&gt;</a>
      17.07.2024: "Sittenwächter" vergewaltigt Wienerin über Stunden. Bei muslimischen Freunden im Ausland hat sich Ibrahima B. radikalisiert, dann einer Frau in Wien entsetzliche Gewalt angetan. Nun ist die Anklage da >>>
      Denise Auer, "Heute"

      Auf den Punkt gebracht

      • Das Unternehmen SES mit Sitz in Luxemburg betreibt über 70 Satelliten und erreicht damit 99 Prozent der Weltbevölkerung, was mehr als 1 Milliarde TV-Zuschauer weltweit ermöglicht
      • Eine Delegation aus Oberösterreich, angeführt von LH Thomas Stelzer, besuchte den Firmensitz, sowie weitere wichtige Institutionen in Brüssel und Luxemburg
      red
      Akt.