Ohne Ticket zu Helene Fischer dank Polizei

Bild: imago stock&people

Einem Helene Fischer Fan wurde im Zug auf dem Weg zum Nürnberg Konzert das Ticket gestohlen. In seiner Verzweiflung suchte der Bestohlene Hilfe bei der Polizei - und die entpuppte sich als Freund und Helfer.

Einem Fan wurde im Zug auf dem Weg zum Nürnberg Konzert das Ticket gestohlen. In seiner Verzweiflung suchte der Bestohlene Hilfe bei der Polizei – und die entpuppte sich als Freund und Helfer.


Glück im Unglück hatte ein 47-jähriger Deutscher, dem in der Vorwoche in der Bahn am Weg zum ausverkuaften "Farbenspiel"-Konzert sein Helene Fischer Ticket gestohlen wurde, wie die Bundespolizei in Nürnberg am Montag mitteilte. Auch seinen Fotoapparat stahlen die Diebe. Am Nürnberger Hauptbahnhof ging das Opfer in seiner Verzweiflung zur Polizeiwache.

 

WERBUNG

 

Atemlos und am Boden zerstört" sei der Würzburger gegen 18 Uhr in der Dienststelle aufgetaucht, so ein Sprecher über den Zustand des Mannes. Um 19.30 Uhr, sollte das Konzert losgehen.

 
Auf der Wache habe der 47-Jährige "glaubhaft belegen" können, dass er zuvor ein Ticket für die Show besessen hatte, so der Polizeisprecher. Dann schritten die Beamten zur Tat: Sie riefen beim Konzertveranstalter an und handelten mit ihm aus, dass der Fan trotzdem ins Stadion gelangen konnte. Rechtzeitig und ohne Probleme – nur eben ausnahmsweise ohne Ticket.



 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen