Ohrlöcher bei Baby sorgen für Shitstorm im Netz

Das ehemalige Playmate hat ihrer vier Monate alten Tochter Ohrlöcher stechen lassen und erntet nun Kritik von ihren Fans.

Der Reality-TV-Star und sein Ehemann Dominic Harrison haben sich dazu entschieden, ihrer kleinen Mia Rose Ohrlöcher zu verpassen. Sie hielten den besonderen Moment in einem YouTube-Video fest.

Nach einem Post auf Instagram kam es dann zu einem mächtigen Shitstorm. Die Fans der ehemaligen Bachelor-Kandidatin waren davon nämlich nicht begeistert. In deren Augen sollte jemand bewusst entscheiden dürfen, ob er ein Piercing im Ohr haben will oder nicht.

"Jeder kann selbst entscheiden... und warum nehmt ihr dann eurer Tochter dieses Recht?! Sie ist nicht euer Eigentum, sondern ein Mensch mit Rechten! In meinen Augen ist das Körperverletzung! Aber was macht man nicht alles, um in den Medien publik zu sein", so ein verärgerter Follower auf der Social Media Plattform.

Dabei war sich die 26-Jährige darüber im Klaren, dass ihre Aktion auf Unverständnis stoßen wird. Harrison musste bereits in ihrem Post gegen ihre Kritiker argumentieren. Sie schrieb: "Ich weiß, dass dieses Thema in Deutschland ziemlich kritisiert wird, aber bei uns ist es völlig normal, dass Kinder bereits in den ersten Monaten ihre Ohrringe bekommen. Jeder kann selbst entscheiden und nur, weil wir in der Öffentlichkeit stehen und wissen, dass es eine Diskussion auslösen wird, darauf zu verzichten, möchten wir nicht".

Eine nahm das Model jedoch in Schutz. Für die Südafrikanerin und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse war es auch ganz normal, schon mit vier Monaten Ohrschmuck zu tragen.

(baf/bang)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandDancing StarsBabyblogInstagram

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen