Ohrwurmalarm: Musical "Daddy Cool" auf Tour

Queen haben es mit dem Musical "We Will Rock You" vorgemacht, jetzt folgt die abendfüllende Version der Boney M.-Hits.

Rechtzeitig zum 40. Geburtstag der legendären Disco-Band mit den schrägen Kostümen: Mit "Ra-Ra-Rasputin", "Rivers of Babylon" oder "Ma Baker" bescherte die vierköpfigen Truppe der Welt einen Ohrwurm nach dem anderen. Jetzt gibt's ein Wiedersehen auf der Musical-Bühne. Die Tour stoppt in Salzburg, Wien, Graz und Linz.

Der Mann hinter Boney M. ist Frank Farian, dem wir auch Milli Vanilli und La Bouche zu verdanken haben. Beim Musical tauchen deshalb unter den 20 Welthits auch Songs von Farians anderen Schützlingen auf.

Die Hits sind in eine Rahmengeschichte um Sunny, der mit seiner Mutter Pearl nach London zieht, eingebettet. Dort möchte er im Club "Rasputin", der Ma Baker gehört, mit seiner "Sunshine Crew" den London Dance Contest gewinnen. Zuerst müssen die Gegner der "Thunder Crew" besiegt werden. Für die tanzt Rose, die Sunny schon von früher kennt. Ihr Freund und auch die Mütter der beiden sind gegen ein Wiederaufleben der Beziehung...

Boney M. löste in den 70ern ein musikalisches Erdbeben aus. Eine Million streng katholischer Iren begrüßte den Papst damals bei seinem Besuch auf der Grünen Insel mit einem Ständchen von "Rivers of Babylon".

Während des kalten Krieges drehte die Band auf dem Roten Platz in Moskau ihr Video und durfte als erste westliche Band zehn Konzerte in Russland geben. Die Erlaubnis erteilte der damalige Generalsekretär Leonid Breschnew persönlich. Der Legende nach soll der Polit-Bonze die Band eingeladen haben, weil er sich sicher war, dass, wenn die Russen die Musik zu hören bekämen, einsähen, wie toll der Kommunismus sei. Geholfen dürfte es nicht haben, Boney M. dominierten weiterhin weltweit die Charts.

Daddy Cool - Das Musical

10. 4. Salzburg Arena

11. 4. Wien, Stadthalle F

12. 4. Graz, Stadthalle

13. 4. Linz, Brucknerhaus

Mehr Infos

Tickets kaufen

(lam)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenKulturMusical

ThemaWeiterlesen