Öko-Verein ruft zu Boykott von Gösser & Co. auf

Kein Bier von der Brauunion? Ein Verein ruft zum Boykott auf.
Kein Bier von der Brauunion? Ein Verein ruft zum Boykott auf.Bild: Fotolia
Heineken, dem in Österreich die Brauunion (Gösser, Puntigamer, Schwechater...) gehört, meldete ein Patent auf Braugerste an - das rief Umweltschützer auf den Plan.
Diese Initiative könnte Heineken und die Brauunion zum Schäumen bringen: Der Verein "Arche Noah", der sich dem Schutz der Pflanzenvielfalt in der Landwirtschaft verschrieben hat, ruft indirekt zum Boykott zahlreicher Biermarken auf. Denn Heineken hat vor einigen Wochen ein Patent auf Braugerste und sämtliche Produkte daraus angemeldet. Nächste Woche soll das Europäische Patentamt entscheiden.

Umweltschützer sind sauer



Ein Proteststurm der Umweltschützer war die Folge - und jetzt folgte ein Appell an alle Konsumenten, bei Heineken-Produkten nicht zu tief ins Glas zu schauen! "Bringen wir gemeinsam Carlsberg und Heineken jetzt dazu, freiwillig auf ihre Patente zu verzichten! Setzen Sie beim Bierkauf daher ein klares Zeichen! Entscheiden Sie sich bewusst für die Vielfalt im Glas", heißt es auf der Website der "Arche Noah".

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bekannteste Biere betroffen



Die Brauunion im Eigentum von Heineken stellt Österreichs bekannteste Biermarken her: Gösser, Puntigamer, Schwechater, Zipfer, Wieselburger, Kaiser, Reininghaus und Schladminger. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen