Oktoberfest 2020 findet wegen Corona nicht statt

Das Münchner Oktoberfest fällt wegen der Coronavirus-Pandemie dieses Jahr ins Wasser. Die "Wiesn" hätte von 19. September bis zum 4. Oktober stattfinden sollen.

Dieses Jahr wird das Oktoberfest in München nicht stattfinden, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Offizielle Informationen sind für den Dienstag angekündigt.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter wollen dann über ihre Beratungen zu einer möglichen Absage informieren. Die Staatskanzlei kündigte eine Pressekonferenz für 9.00 Uhr an.

"Wir beide haben eine ähnliche Einschätzung, dass wir sehr skeptisch darüber sind, ob ein Fest in der Größe, mit der Internationalität und unter den Bedingungen überhaupt einen Sinn macht", sagte Söder am Montag in seiner Regierungserklärung im Landtag. Zur Wiesn nach München kommen jährlich rund sechs Millionen Besucher aus aller Welt.

Das Fest hätte von 19. September bis zum 4. Oktober stattfinden sollen. Einige Wirte hatten die Idee einer "Wiesn light" eingebracht – eines Oktoberfests nur für Einheimische. Die Stadt München hat das Konzept jedoch bereits abgelehnt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheOktoberfest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen