Öl-Chef starb bei diesem Horror-Unfall in Salzburg

Zu einem verheerenden Verkehrsunfall kam es Freitag gegen 16.30 Uhr auf der Salzburger Seite der Felbertauernstraße. Drei Autos krachten frontal ineinander. Zwei Personen wurden leicht verletzt, ein Lenker schwebte in Lebensgefahr und ein weiterer verlor sein Leben.

Beim Todesopfer handelt es sich laut "Kleine Zeitung" um Oswald Steiner (47), Geschäftsführer der Transalpinen Ölleitung Österreich (TAL). Geklärt ist bisher nur, dass die drei Fahrzeuge - Audi A6, ein VW Touareg und ein Pick-up - frontal zusammenstießen und durch die Wucht des Aufpralls meterweit über die Fahrbahn flogen.

Den Einsatzkräften präsentierte sich ein Schlachtfeld. Alle beteiligten Personen wurden laut Einsatzkräften in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten mit Bergescheren befreit werden. Steiner dürfte sofort tot gewesen sein. Der Osttirol leitete seit zwei Jahren die TAL in Österreich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen