"Oldie" Murray sorgt in Wien für Tennis-Überraschung

Fanliebling Andy Murray ist weiter.
Fanliebling Andy Murray ist weiter.GEPA
Andy Murray steht beim ATP-Turnier in der Wiener Stadthalle im Achtelfinale. Der Schotte rang den Weltranglisten-Zehnten Hubert Hurkacz nieder.

Die Auslosung für die "Erste Bank Open" meinte es mit Tennis-Routinier Andy Murray nicht gut. Gleich zum Auftakt bekam es der 34-Jährige, der seit 2019 mit einer künstlichen Hüfte spielt, am Montag mit dem aufstrebenden Polen Hubert Hurkacz – Nummer zehn der Welt – zu tun.

Doch Murray bewies, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört, gewann nach 2:40 Stunden mit 6:4, 6:7 und 6:3. Es war sein erster Sieg gegen einen Top-20-Mann in dieser Saison.

Jetzt Duell mit Youngster

"Es ist genial. Es ist so ein tolles Turnier hier. Ich liebe einfach, hier zu spielen. Das war ein sehr schweres Match. Hubert hat eine tolle Saison gespielt, und ich habe zwei Mal gegen ihn verloren", sagte Murray, der in Wien weiter ungeschlagen ist. Der Schotte, der im ATP-Ranking auf Rang 156 aufscheint, hat das Turnier bei seinen beiden Antreten 2014 und 2016 gewonnen.

Im Achtelfinale kommt es nun zum Generationenduell mit dem 18-jährigen Talent Carlos Alcaraz (Sp). "Gegen Carlos wird es wieder sehr hart, er ist einer der besten Jungen der Welt", meint Murray.

Tsitsipas, Zverev und Novak

Heute erwartet die Fans in der Stadthalle ein wahrer Tennis-Feiertag. Zunächst fordert der fünffache Saisonsieger Casper Ruud (Nor) den Südafrikaner Lloyd Harris. Danach prallen im Erstrunden-Kracher der topgesetzte Stefanos Tsitsipas (Gr) und der wiedererstarkte Bulgare Grigor Dimitrov aufeinander. Nicht vor 17.30 Uhr greift der deutsche Olympiasieger Alexander Zverev gegen den Serben Filip Krajinovic in das Geschehen ein. Im Anschluss daran fordert Lokalmatador Dennis Novak den italienischen Qualifikanten Gianluca Mager heraus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
ATPAndy MurrayWiener Stadthalle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen