Olé! Kulinarische Südamerika-Reise am Copa Beach

In Südamerika gehören die Arepas längst zum Speiseplan. Ein Street Food-Stand  bringt die Maisfladen nun auf den Copa Beach. 

Nicht nur in Coronazeiten ist der Copa Beach der Neuen Donau (Donaustadt) ein beliebtes Ausflugsziel der Wiener. Der Wiener City-Strand besticht nicht nur durch gemütliche Grünflächen zum Ausruhen und einem Skater- und Kletterpark für Aktive, sondern auch mit einem bunten Mix aus moderner, internationaler Gastronomie.

Dazu zählt seit heuer auch der Street Food-Stand "D'Arepa" von Harry (39), seinem Geschäftspartner Jorge (38) und dessen Frau Christina (39). Das Trio hat selbst südamerikanische Wurzeln (Harry kommt aus Peru, Jorge aus Venezuela und Christina aus Kolumbien) und kennt die Arepas genannten traditionellen Maisfladen seit Kindestagen an. Und bringen sie nun nach Wien. "Arepas sind in Venezuela und Kolumbien weit verbreitet", erzählt Christina. Das liegt nicht nur daran, dass sie recht schnell zuzubereiten sind, sondern vor allem an ihrer Wandelbarkeit. Je nach Füllung lassen sich die Arepas süß oder salzig genießen.

Süße Kochbananen mit oder ohne Südamerika-Burger

Bei unserem Besuch entschieden wir uns für die salzige Variante: Im "Arepa Pabellon" finden sich neben pulled beef und Hirtenkäse auch schwarze Bohnen, Avocado und als besonderer Kick süße Kochbananen. Der südamerikanische Burger kostet 8,50 Euro und ist genau das richtige für hungrige Badegäste am Copa Beach. 

Wers lieber reduzierten mag, kann die Kochbananen auch als Snack testen: Eine Portion "Tostones" kostet 4,80 Euro. Und weil Südamerika ohne Cocktails undenkbar ist, hat der Street Food-Stand "D'Arepa" auch hier ein passendes Angebot parat. Etwa den erfrischenden "Moscow Mule" mit Vodka um 8,90 Euro und als antialkoholische Variante die hausgemachte Beach-Limo mit reichlich Zitronensaft, frischen Minzblättern und etwas Rohrzucker (0,25l kosten 2,60 Euro).

Wer jetzt auch den Geschmack gekommen ist, hat noch bis Ende September Gelegenheit die südamerikanischen Köstlichkeiten zu probieren. Der Street Food-Stand hat täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet (außer bei Schlechtwetter), warme Küche gibt es täglich von 13 bis 21 Uhr. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
WienDonaustadtEssenGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen