"Michael schickt mich!": Pochers Corona-Klamauk

In einem neuen Video kommentiert Oli Pocher die derzeitige Corona-Krise. Ein Seitenhieb auf Michael Wendler darf auch hier nicht fehlen.

Auch in der Corona-Krise darf selbstverständlich gelacht werden: Comedian Oliver Pocher präsentiert in seinem neuen Instagram-Videoclip seine ganz persönliche, freche Sicht auf die derzeitige Situation. Dabei parodiert er aber nicht nur die Hamsterkäufe seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger, sondern findet dabei sogar noch Zeit für ein Name-Dropping seines "Erzfeindes", Schlagersänger Michael Wendler (47).

Klopapier gegen Code-Wort

Im Video kurvt Pocher mit Hoodie und Sonnenbrille mit seinem Wagen durch eine Seitenstraße und hält neben dem ehemaligen "Viva"-Moderator Adebisi, der im Clip einen Hehler spielt. "Michael schickt mich", flüstert Pocher und meint damit Wendler.

Bevor er aber von Mola WC-Papier und ein anderes Hygieneprodukt bekommt, verlangt dieser in diesem Zusammenhang noch ein Code-Wort von Pocher. "Wendler, Eierloch", antwortet Pocher und bekommt gegen Geld die Sachen.

Auch in Zeiten von Coronavirus und Hamsterkäufen setzt der deutsche Komiker seinen Beef mit anderen prominenten Gastdarstellern gegen den Musiker fort: In seinem letzten Video, das kurz nach dem eher mäßigen TV-Duell "Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!" entstand, bekam Pocher Unterstützung von Martin Klempnow (46). Wie Michael Wendlers Freundin Laura Müller (19) nimmt der Schauspieler bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" teil.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneDancing StarsOliver PocherCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen