Olivia (2) ist der ärmste Hund von ganz Wien

Hündin "Olivia" war ein Häufchen Elend.
Hündin "Olivia" war ein Häufchen Elend.TierQuarTier Wien
Die Polizei befreite zwei abgemagerte Hunde aus einer Wohnung in Favoriten. Olivia und Jamie knabberten bereits Möbel an, um nicht zu verhungern.

Wie grausam können Hundebesitzer zu ihren Tieren sein? Olivia (3) und Rüde Jamie (2) bekamen nichts zu fressen, auch zu trinken gab es kaum etwas. In ihrer Verzweiflung begannen die beiden Listenhunde Möbel und Türen anzuknabbern – nur um irgendwie zu überleben. Doch zum Glück wurden die Behörden auf das Schicksal der Tiere aufmerksam. Bei einer Polizei-Kontrolle wurde das bis auf die Knochen abgemagerte Duo befreit und sofort ins Tierquartier (Donaustadt) gebracht.

Die Hingabe der Tierpfleger im TierQuarTier Wien hat ein wahres Wunder vollbracht.
Die Hingabe der Tierpfleger im TierQuarTier Wien hat ein wahres Wunder vollbracht.TierQuarTier Wien

Die Hunde wurden wieder aufgepäppelt

Die Hunde hatten abgebrochene Zähne und kahle Stellen. Sie waren völlig verwahrlost, dehydriert und mit Kot verschmiert. Vor allem Olivia war sehr verschreckt. "Sie konnte nicht alleine stehen, ohne umzukippen", so eine Sprecherin. Die Pfleger päppelten die Hunde mit viel Liebe wieder auf. Beide suchen nun ein neues Zuhause.

Mit einer Tierpatenschaft kann hilfsbedürftigen Vierbeinern schon ab 10 Euro pro Monat geholfen werden. Katzen-, Hunde- und Kleintierpaten werden dringend gesucht. Alle Infos dazu auf tierquartier.at.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pet Time| Akt:
TiereTierQuarTier WienFavoritenHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen