Rockstars? Olympia-Sportler randalieren im Zimmer

So sahen die Zimmer vor den Randalen aus
So sahen die Zimmer vor den Randalen ausimago images
Ein paar australische Olympia-Teilnehmer haben sich wohl für Rockstars gehalten und haben ihre Zimmer vor der Abreise völlig verwüstet.

Die Athleten haben vor ihrer Heimreise aus Tokio im Olympischen Dort randaliert, ihre Zimmer sollen völlig zerstört zurückgelassen worden sein.

Der Australische Olympia-Verband reagierte mit scharfen Worten: "Ein völlig unakzeptables Benehmen!"

Die Randalierer sollen Fußballer und Rugby-Spieler sein, in Tokio herrscht Kopfschütteln über die Auszucker der Sportler.

"Das ist extrem enttäuschend, aber sowohl Rugby und Fußball haben mir berichtet, dass solch ein Benehmen sicher nicht akzeptabel ist in ihrem Sport und haben sich glaubhaft beim australischen Olympia-Team entschuldigt", sagt Australiens Olympia-Generalsekretär Matt Carroll.

Die Randalierer sollen sich entschuldigt haben, daher wird es wohl keine Disziplinarmaßnahmen geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen