Oma bedroht: Enkerl aus der Justizanstalt entlassen

Florian Höllwarth holte Burschen aus der Haft.
Florian Höllwarth holte Burschen aus der Haft.Bild: Daniel Schreiner, privat
Ein 16-Jähriger hatte in Tulln seine Oma bedroht, landete in Untersuchungshaft. Jetzt holte ihn Anwalt Florian Höllwarth aus der Zelle, dem Burschen wird geholfen.
Es waren unschöne Szenen Anfang vergangener Woche in Tulln: Ein 16-Jähriger drohte seiner Großmutter wüst, tauchte daraufhin in Wien unter. Zwei Tage später, am Mittwoch (29. Mai), wurde der Bursche schließlich aufgegriffen und festgenommen. Der unbescholtene Teenager landete in Untersuchungshaft ("Heute" berichtete).

Die Oma hatte Mitleid mit ihrem Enkerl, engagierte Strafrechts-Experten Florian Höllwarth. Der Topjurist konnte den Burschen aus dem Häfen holen. "Die Oma ist überglücklich", so Florian Höllwarth zu "Heute". Der 16-Jährige wird jetzt medizinische Versorgung erhalten und beim Großvater im Burgenland wohnen.

Abzuwarten bleibt indes, ob die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren einstellt oder Anklage wegen gefährlicher Drohung einbringt oder einen Unterbringungsantrag stellen wird. "Ich werde weiterhin ein Auge auf den Jugendlichen werfen, mich um ihn kümmern", so Florian Höllwarth, der "schwieriges Klientel" gewohnt ist. (Lie)

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
TullnNewsNiederösterreichDrohung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema