Oma erbt eine Million Dollar - und weiß nicht, warum

Es klingt wie ein Hollywood-Film: Oma Gerda (81) aus Graz ahnte nichts Böses, als das Telefon klingelte - und ihr Wiener Historiker erklärten, dass sie gerade knapp eine Million Dollar geerbt hatte!

Es klingt wie ein Hollywood-Film: Oma Gerda (81) aus Graz ahnte nichts Böses, als das Telefon klingelte – und ihr Wiener Historiker erklärten, dass sie gerade knapp eine Million Dollar geerbt hatte!

Um ihre Pension muss sich Oma Gerda ab sofort keine Sorgen mehr machen! Spektakulärer Erbschafts-Krimi aus der Steiermark: Die Grazer Seniorin Gerda P. (81) hatte keine Ahnung, dass sie überhaupt Verwandte in den USA hat. Jetzt aber wurde sie von der Wiener Historikerkanzlei informiert:

"Ihr Cousin Richard ist vor einigen Wochen mit 80 Jahren in Florida verstorben. Nach unseren Recherchen ist Frau P. die Alleinerbin", so Nachlass-Fachmann Dr. Nicolas Forster. Unglaublich: Laut den Erb-Experten soll der Grazerin nun mehr als 900.000 Dollar zustehen!

Und ganz wild: Zuerst sollte eine Amerikanerin das ganze Geld erben, doch die Wiener konnten sie als dreiste Betrügerin entlarven. Was die neureiche Großmama mit ihrem Vermögen anstellen will, ist nicht bekannt.

Thomas Staisch

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen