Onisiwo schießt Hütter vom Champions-League-Rang

Karim Onisiwo trifft gegen Frankfurt.
Karim Onisiwo trifft gegen Frankfurt.picturedesk.com
Adi Hütter und Eintracht Frankfurt müssen sich gegen Mainz mit einem 1:1 begnügen, fallen hinter Dortmund auf Rang fünf zurück.

Rückschlag für Adi Hütter! Eintracht Frankfurt verliert zwei Spieltage vor Ende der Bundesliga-Saison zumindest vorerst seinen Champions-League-Platz an Borussia Dortmund. Der neue Tabellenfünfte kam am Sonntag im Heimspiel gegen Mainz nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gäste sind Zwölfter.

Dabei sah Mainz durch ein Tor von ÖFB-Legionär Karim Onisiwo sogar lange wie der Sieger aus (11.). Erst in der Schlussphase konnte der Favorit in Person von Ajdin Hrustic den Ausgleich erzielen (86.).

Dortmund hatte am Samstag im Spitzenspiel gegen RB Leipzig einen 3:2-Sieg gefeiert und zog so an Frankfurt vorbei, hat nun einen Punkt Vorsprung. Seit Trainer Hütter seinen bevorstehenden Abschied im Sommer zu Borussia Mönchengladbach offiziell gemacht hat, zeigt die Formkurve Frankfurts nach unten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen