Onlyfans-Model Charlotte Angie getötet und zerstückelt

Am 20. März 2022 wurde die zerstückelte Leiche der Frau in der Nähe von Brescia in Norditalien gefunden.
Am 20. März 2022 wurde die zerstückelte Leiche der Frau in der Nähe von Brescia in Norditalien gefunden.Salvatore Laporta / PA / picturedesk.com / Symbolbild
Die 25-jährige Carol M. wurde getötet, ihre Leiche brutalst zerstückelt. Ihr Nachbar Davide F. verwicklete sich vor der Polizei in Widersprüche.

Ein Femizid erschüttert Italien seit Tagen – jetzt scheint er geklärt zu sein. Die Polizei der Gemeinde Borno nördlich der Stadt Brescia hat am Dienstagmorgen den 43-jährigen Davide F. festgenommen. Der Mann hat bei seiner Einvernahme durch die Behörden gestanden, die 25-jährige Carol M. getötet und ihre Leiche in mindestens 15 Teile zerstückelt zu haben.

Der Fall beschäftigte die Polizei seit Wochen. Carol M. war im Jänner verschwunden. Als Stripperin und Onlyfans-Model hatte sie mehrere bereits geplante Veranstaltungen verpasst. Am Sonntag vor einer Woche entdeckte dann ein Spaziergänger eine Gefriertruhe am Rande einer Klippe bei Val Camonica, etwa sieben Meter von einer Autostraße entfernt. Wie "Corriere della Sera" berichtet, habe sich der 60-jährige Mann dem Tiefkühler genähert, um ihn zu entfernen, in der Meinung, dass es sich um illegal entsorgten Müll handle.

"Charlotte Angie" aufgrund der Tattoos identifiziert

Dabei sah er vier schwarze Abfallsäcke zwischen einigen Lebensmittelpackungen. Aus einem der zerrissenen Säcke lugte eine mit Schmutz bedeckte Frauenhand hervor, die Nägel lila mit silbernem Glitzer lackiert. Der Spaziergänger alarmierte sofort die Polizei, die daraufhin eine Untersuchung einleitete.

Die Forensiker stellten fest, dass es sich beim Opfer um eine Frau schlanker Statur handelte. Ihr Körper war mit elf Tätowierungen versehen. Doch identifizieren konnten die Gerichtsmediziner das Opfer zu jenem Zeitpunkt nicht. Die Behörden veröffentlichten darum einige Bilder der Tattoos, in der Hoffnung, Zeugen könnten die Unbekannte erkennen. Wenige Tage später meldete sich eine Person, die angab, die Tote sei Charlotte Angie, ein bekanntes Model beim Erwachsenen-Portal Onlyfans.

Täter machte widersprüchliche Angaben

Die Italienerin mit niederländischen Wurzeln war nach der Geburt ihres Sohnes vor sechs Jahren zunächst in die Welt der Hardcore-Pornos eingetaucht. Doch schon nach wenigen Filmen verließ M. die Szene und lancierte ihre Karriere als Performerin bei Onlyfans, wie das Portal "TGcom24" berichtet.

Die wichtigsten Nummern gegen Gewalt auf einen Blick:

Polizei-Notruf: 133

Euro-Notruf: 112

24-Stunden-Frauennotruf der Stadt Wien: 01/71719

Frauenhaus-Notruf: 05 77 22

Am Montag ging Davide F. zur örtlichen Polizeistation, um Angaben zur getöteten Frau zu machen. Er erzählte den Beamten, dass er vor einiger Zeit eine Beziehung mit der 25-Jährigen gehabt hatte. Nachdem die beiden Schluss gemacht hätten, seien sie Freunde geblieben, so F. Weil er gleichzeitig ihr Nachbar war, sei es nicht unüblich gewesen, dass er hin und wieder ihr Auto benutze.

Doch bei seinen Aussagen verstrickte sich F. in Widersprüche. Am Ende der Befragung nahm ihn die Polizei fest. Das Motiv für die Tat bleibt weiter unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
MordItalienPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen