OÖ ist für Rauchverbot für Unter-18-Jährige

Bild: Fotolia
Familienministerin Sophie Karmasin (VP) will ein Rauchverbot für Jugendliche unter 18 Jahren durchsetzen. Im Frühling will sie mit den Ländern eine einheitliche Regelung verhandeln. "Heute" hat erfahren: Aus OÖ kommt Unterstützung. Jugendlandesrat Stelzer will "dem Vorschlag zustimmen".
Familienministerin Sophie Karmasin (VP) will ein Rauchverbot für Jugendliche unter 18 Jahren durchsetzen. Im Frühling will sie mit den Ländern eine einheitliche Regelung verhandeln. "Heute" hat erfahren: Aus OÖ kommt Unterstützung. Jugendlandesrat Stelzer will "dem Vorschlag zustimmen".
Die Zahlen sind alarmierend: 20 Prozent der Schüler in Österreich rauchen täglich, 54 Prozent haben mindestens einmal schon geraucht. 

"Das können wir nicht akzeptieren", sagte Familienministerin Sophie Karmasin. Sie will im Frühling mit den Ländern eine bundesweit einheitliche Regelung ausverhandeln. 

"Heute" wollte wissen, welche Signale dazu aus OÖ kommen. Der zuständige Jugendlandesrat LH-Stv. Thomas Stelzer (ÖVP) ist zwar "grundsätzlich kein Freund von Verboten". Aber: "Die Expertenmeinungen sind eindeutig, es geht um die Gesundheitsprävention. Daher werde ich dem Vorschlag zustimmen“.

Das ist insofern neu, als Stelzer bisher zu den Skeptikern eines Verbotes gehörte. Experten haben ihn aber überzeugt, dass ein Rauchverbot unter 18 Jahren sinnvoll ist.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen