OÖ "surft" am Daten-Highway durch Frankfurt

Energie-AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Landesrat Markus Achleitner und Thomas King, Technischer Direktor von DE-CIX (v.li.)
Energie-AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Landesrat Markus Achleitner und Thomas King, Technischer Direktor von DE-CIX (v.li.)Bild: Energie AG
Die Gigabit-City Frankfurt gilt als DER Internet-Hotspot. Zum 50. Geburtstag des Internets "surfte" eine OÖ-Delegation rund um Landesrat Markus Achleitner durch die Mainmetropole.
Vor 50 Jahren wurde mit der ersten Netzwerkverbindung der Grundstein für das Internet gelegt. Rechtzeitig zum heutigen (Dienstag) runden Geburtstag machte sich die Energie AG am Montag mit einer 30-köpfigen Delegation rund um Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP) auf den Weg zu einer dreitägigen Reise nach Frankfurt.

Die Mainmetropole gilt als Hotspot des Internets, gilt als Umschlagplatz für den weltweiten Datenfluss. "Hier werden unglaubliche Datenmengen transportiert. Wir stehen erst am Anfang dieser unglaublichen Anwendung dieses Mediums", so Werner Steinecker, Generaldirektor der Energie AG.

OÖ-Delegation am "Mittelpunkt des Internets"



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nur kurz nach der Ankunft ging es für Achleitner und Co. zur Deutschen Commercial Internet Exchange (DE-CIX), dem größten Internet-Knoten der Welt. Nach einer kurzen Präsentation wurde den Teilnehmern in einem Rechencenter vor Augen geführt, wie unglaubliche Mengen an Datentransfers möglich gemacht werden.

Vor 25 Jahren gegründet, bedient DE-CIX an 18 Standorten in zehn Ländern 1.700 Kunden. "Der globale Datendurchsatz beträgt bei uns zu Spitzenzeiten 13 Terabit pro Sekunde. Das ist z.B. der Fall, wenn Sonntagabend viele Leute Netflix-Serie schauen", so Thomas King, Technischer Direktor von DE-CIX.

Für Achleitner ist vor allem der Ausbau der digitalen Infrastruktur entscheidend. Er sagt: "Die Digitalisierung ist eine Revolution, die alle unsere Lebensprozesse verändern wird. Aber OÖ ist gut unterwegs. Kein zweites Bundesland ist im Glasfaserausbau so gut aufgestellt wie wir."

Laut Achleitner muss aber der Glasfaserausbau vor allem im ländlichen Bereich erweitert werden.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankfurtNewsOberösterreichInternet

CommentCreated with Sketch.Kommentieren