Opernball-Demo legt Wiener Innenstadt lahm

Die Opernball-Demo führt vom Yppenheim bei der U6-Station Josefstädter Straße bis zum Museumsquartier.
Die Opernball-Demo führt vom Yppenheim bei der U6-Station Josefstädter Straße bis zum Museumsquartier.Bild: Grafik Heute
Am Donnerstag findet der Wiener Opernball 2018 statt. Die Demo "Eat the Rich" wird an diesem Tag für zahlreiche Sperren und Verkehrsbehinderungen sorgen.
Zwar werden die Demonstranten die Ballgäste nicht essen ("Heute berichtete"), dennoch wird es aufgrund der Kundgebung "Eat the Rich" zu mehreren Verkehrsbehinderungen in der Wiener City kommen.

Der ÖAMTC geht davon aus, dass es in der Innenstadt ab circa 18.30 Uhr zu Staus kommen wird. Von 20.00 bis 23.00 Uhr ist zusätzlich der Ring zwischen Schwarzenbergplatz und Operngasse (ausgenommen Berechtigte) gesperrt.

Gleichzeitig erfolgt die Sperre der Kärntner Straße zwischen Karlsplatz und Opernring.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Demoroute

Der Demozug marschiert ab Lerchenfelder Gürtel/Gaulachergasse über folgende Strecke:

Gürtel bis Thaliastraße – Lerchenfelder Straße – Lange Gasse – Josefstädter Straße – Auerspergstraße – Museumstraße – Museumsplatz – Museumsquartier.

Etwaige Staus und Verkehrsbehinderungen werden auf der Demoroute nicht ausbleiben.

Während der Ringsperre und der Umleitung über die Zweierlinie empfehlen die Experten, entlang des Donaukanals bzw. über den Gürtel auszuweichen.

Ohne Zwischenfälle demonstrieren

"Wir sind entschlossen, lautstark zu demonstrieren, aber ohne Zwischenfälle", so David Lang vom Kommunistischen Studentenverband (KSV). "Wir erwarten 500 Menschen, aber bei den letzten Demos sind auch immer mehr Teilnehmer gekommen."



(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsÖsterreichDemonstrationOpernball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen