"Heute"-Chefin trägt Robe von Superbowl-Designer

Die A-Liga Hollywoods, die gefragtesten Pop-Stars der Welt – und natürlich auch "Heute"-Herausgeberin vertrauen auf einen Designer, an dem derzeit niemand von Rang und Namen vorbeikommt. Peter Dundas kleidete Verlegerin Eva Dichand für den Ball der Bälle ein.
Peter Dundas hat sein Handwerk bei den größten Modemachern der Welt erlernt. Begonnen hat er 1992 bei Jean Paul Gaultier, wo er acht Jahre als Assistent des Genies tätig war, ehe er zu Christian Lacroix wechselte, um sein Wissen zu verfeinern. Von Paris zog es ihn nach über einer Dekade nach Florenz, wo er Roberto Cavalli assistierte. Weiter ging es zu Emanuel Ungaro (wo Dundas als Creative Director fungierte), Emilio Pucci und schließlich noch einmal zurück zu Roberto Cavalli. Ende 2016 stieg er dort aus – und gründete sein persönliches Label Dundas.

Shakira und Beyoncé vertrauen ihm

Dort wurde auch "Heute"-Herausgeberin Eva Dichand fündig. Sie wählte eine Traumrobe des 51-jährigen Design-Genies für ihren Auftritt am Wiener Opernball 2020. Zu seinen "girls", wie Dundas seine Fans laut einer "Vogue"-Recherche nennt, zählen etwa Beyoncé (er sagt zu ihr einfach "B") oder Shakira. Die kolumbianische Sängerin trug bei ihrem Auftritt beim diesjährigen Superbowl ein Dundas-Design.

Dichand speist bei Shiki

Für ihr Dinner im Wiener Restaurant Shiki und den folgenden Ballabend machte Dundas nun Eva Dichand schick. Sie bezaubert beim Fototermin in einem orangefarbenen Traum. Zu den Gästen der Verleger-Familie Dichand zählt heuer etwa das Wiener Anwaltspaar Otto und Karin Wächter; auch die erfolgreiche Silikon-Valley-Unternehmerin Silvia Battilana nützte den Anlass für einen Besuch mit ihrem Darius Golkar in Wien. Gegessen wurde in gediegenem Ambiente beim City-Japaner Shiki in der Krugerstraße – gemeinsam mit Besitzer Joji und Sabine Hattori, André Hoffmann (Vice-Chairman des Kosmetik-Giganten Hoffmann La Roche), seiner Ehefrau Rosalie (ebenfalls Verlegerin) sowie dem künftigen Staatsoperndirektor Bogdan Rošcic und Emma Walmsley, CEO des britischen Pharmaherstellers GlaxoSmithKline und Microsoft-Aufsichtsratmitglied.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dadurch großartig gestärkt, ging es dann für Eva und Christoph Dichand weiter zum glanzvollen Auftritt am Ball der Bälle.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsÖsterreichOperOpernballEva Dichand