Opernsänger Neil Shicoff für Lebenswerk geehrt

Bild: Alexander Tuma

Die heimische Theater-Elite flanierte gestern über den roten Teppich vor dem Wiener Ronacher - dort ging zum dritten Mal der Österreichische Musiktheaterpreis über die Bühne.

Die heimische Theater-Elite flanierte gestern über den roten Teppich vor dem Wiener Ronacher – dort ging zum dritten Mal der Österreichische Musiktheaterpreis über die Bühne.

Unter der Leitung von Opernsänger Daniel Serafin und Karl Michael Ebner wurde der "Goldene Schikaneder" für Leistungen in Oper, Operette, Musical (zum ersten Mal) und Ballett für die Spielsaison 2013/14 in insgesamt elf Kategorien verliehen.

Highlight des Abends: Der amerikanische Opernsänger und Wiener-Staatsopern-Ehrenmitglied wurde mit einem Preis für sein Lebenswerk geehrt. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Intendant Markus Hinterhäuser – er bekam den Preis für das beste Festival 2014.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen