Opfer von Grazer Messer-Täter ist zweifache Mutter

Ein 27 Jahre alter Mann hat am Dienstag, 04. Februar 2020, eine noch unbekannte Frau auf der Straße im Bezirk St. Peter in Graz mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Passanten alarmierten die Einsatzkräfte, der Mann wurde festgenommen.
Ein 27 Jahre alter Mann hat am Dienstag, 04. Februar 2020, eine noch unbekannte Frau auf der Straße im Bezirk St. Peter in Graz mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Passanten alarmierten die Einsatzkräfte, der Mann wurde festgenommen.Bild: picturedesk.com
Die Hintergründe der blutigen Attacke in Graz bleiben undurchsichtig. Die Polizei befragt zur Stunde den Verdächtigen.
Blutige Szenen Dienstagmittag auf der St. Peter-Hauptstraße in Graz: Ein 27-jähriger Mann attackierte eine 33-Jährige, die laut "Heute"-Infos zweifache Mutter ist, mit einem Messer. Die Frau schwebt in Lebensgefahr.

"Die Vernehmung des Verdächtigen ist noch nicht abgeschlossen", so Polizeisprecher Fritz Grundnig zu "Heute". Man habe sowohl die Identität des Opfers und des Verdächtigen ermittelt. Das Tatmotiv liegt im Dunkeln.

Vermutlich keine Beziehung

Laut Grundnig gebe es derzeit keine Hinweise darauf, dass sich der mutmaßliche Messerstecher und die Frau kannten. Wie die "Krone" schreibt, soll der Mann erst am Montag aus einer psychiatrischen Klinik entlassen worden sein.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es ist noch nicht bekannt, wie oft der Verdächtige auf sein Opfer eingestochen haben soll. Die Mutter konnte nicht befragt werden.



Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrazNewsSteiermarkMesserattacke

CommentCreated with Sketch.Kommentieren