Gerüchte um Streit

ORF-Beben – langjähriger Polit-Talk-Chef wirft hin

Von einem Tag auf den anderen steht die ORF-Sendung "Im Zentrum" quasi ohne Leiter da: Der aktuelle will seine Funktion mit Monatsende niederlegen.

Newsdesk Heute
ORF-Beben – langjähriger Polit-Talk-Chef wirft hin
Zuletzt soll es zu Unstimmigkeiten zwischen dem Sendungsverantwortlichen und Moderatorin Claudia Reiterer gekommen sein.
Günther Pichlkostner / First Look / picturedesk.com

Schlechte Quoten, lautstarke Kritik und nun auch ein echtes Personal-Problem. Die ORF-Sendung "Im Zentrum" schlittert in die Krise und sorgt aktuell für viel Diskussionsstoff – eher ungewollt. Denn der Leiter des ORF-Ressorts "Politische Diskussionsformate", der auch für die prominente Polit-Talkshow verantwortlich ist, soll vor kurzem seine Mitarbeiter darüber informiert haben, seine Chef-Funktion zeitnah niederzulegen.

Plötzliche Entscheidung

Der langjährige Leiter der ORF-Talks (zu denen auch das Pressegespräch gehört) will sich dem Vernehmen nach überraschend "neu orientieren" und nach vier Jahren als Chef plötzlich eine "neue Herausforderung" suchen, heißt es. Besagte Sendungen könnten schon am Monatsende ohne einen Chef dastehen.

Im Mittelpunkt der ungewöhnlichen Entwicklungen "Im Zentrum" soll Star-Moderatorin Claudia Reiterer stehen. Gerüchten zufolge sei es immer wieder zu Unstimmigkeiten zwischen dem (Ex-)Sendungsverantwortlichen und der Journalistin gekommen – sogar von einem Zerwürfnis sei die Rede. Schon vor dem bevorstehenden Abgang des Ressort-Leiters sollen insgesamt vier Redakteure aus dem relativ kleinen Team der Sendung das Weite gesucht haben. Die Redaktion gleiche einer Rumpftruppe.

Claudia Reiterer moderiert seit 2017

Reiterer moderiert die Live-Sendung – die immer sonntags nach der ZiB2 ausgestrahlt wird – seit 2017. Die 55-Jährige war der nunmehrigen Ö1-Radiodirektorin Ingrid Thurnher (61) als Diskussionsleiterin der wichtigsten Polit-Talk-Show des Landes nachgefolgt. Spätestens seit der Coronazeit schlitterte die Sendung jedoch nach und nach in ein Quotentief.

Neben den Zusehern mangele es der Sendung mitunter auch an Qualität, behaupten Kritiker. Die Stimmung im ORF-Team von "Im Zentrum" dürfte davon nicht gänzlich unberührt geblieben sein. Die bald frei werdende Leitung des ORF-Ressorts "Politische Diskussionsformate" ist nicht die einzige vakante Stelle am Küniglberg. Auch nach einem Chronik-Chef, einem Inland-Chef und einem Wirtschafts-Chef wird aktuell gesucht. Die Ausschreibungsfrist dafür lief vor Kurzem aus.

Die Bilder des Tages:

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe.</strong> Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. <strong><a data-li-document-ref="120047298" href="https://www.heute.at/s/lenker-44-bekommt-fuer-1-minute-parken-170-euro-strafe-120047298">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe. Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. Weiterlesen >>
    privat
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema