ORF-Pistolenmann versteht Aufregung nicht

Bild: ORF

Er jagte Mitarbeitern des Linzer ORF-Landesstudios eine Riesenangst ein, sorgte für einen Polizei-Großeinsatz. Doch der Pistolenmann (52) aus Kärnten kann die ganze Aufregung gar nicht verstehen.

Nach wenigen Minuten hatten die Polizisten das Gebäude gesichert, den Waffennarr geschnappt. , war der Kärntner Montagabend mit einer Pistole in das ORF-Landesstudio am Europaplatz marschiert. Der Portier bemerkte die Waffe und alarmierte die Einsatzkräfte.

Der 52-Jährige, der die Schreckschuss-Pistole derweil in seinem Auto versteckt hatte, ließ sich widerstandslos festnehmen. Allerdings kann er die Aufregung nicht ganz nachvollziehen. Er sagt: "Ich wollte nur die Sicherheitsvorkehrungen testen." Er wird von der Staatsanwaltschaft angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen